Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

 /  / 

Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Haus der Geschichte

Ausstellungen

200 Jahre Landesgeschichte und die vielen Facetten Baden-Württembergs in einer aufwendigen Inszenierung

Vom 18. bis ins 21. Jahrhundert, von A bis Z: Die Dauerausstellung "Landesgeschichte(n)" bietet einen vielfältigen Parcours durch die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des deutschen Südwestens. Die "Überlebensgeschichten" vor dem Museum und im Foyer schauen aus der Perspektive von Geflüchteten auf das Land. Die chronologische Ausstellung führt durch die Jahrhunderte und fragt: Wie entwickelten sich in Baden und Württemberg die Chancen seiner verschiedenen Bewohner auf politische und gesellschaftliche Teilhabe? Das Museum der Gegenwart leitet in den Themenpark über. Der gibt zahlreiche Einblicke in Wirtschaft, Wissenschaft und Religion, in die Schicksale von Ein- und Auswanderern, in die Beziehungen zu Nachbarn damals und heute.

Ausstellungsintervention

Geflüchteten-ABC

Überlebensgeschichten von A bis Z - 19. Februar 2017 bis 8. April 2018

Aus dem "Baden-Württemberg-ABC" werden zwischenzeitlich "Überlebensgeschichten von A bis Z". Bisher empfing das Stuttgarter Museum seine Besucherinnen und Besucher mit 26 Vitrinen, die Objekte zu typisch baden-württembergischen Eigenschaften, Klischees und Besonderheiten enthielten. Nun sind 26 Schaukästen mit Geschichten vom Fliehen und Ankommen vor dem Gebäude und im Foyer zu sehen - von A wie Angst bis Z wie Zulassung.

Standorte

Geschichte im regionalen Fokus

Sieben Museen an historischen Schauplätzen tragen die Handschrift des Hauses der Geschichte

Das Haus der Geschichte Baden-Württemberg hat in jedem historischen Landesteil mindestens eine dauerhafte Ausstellung konzipiert und eingerichtet: die Stauffenberg-Erinnerungsstätte in Stuttgart, das Museum "Hohenasperg - Ein deutsches Gefängnis" in Asperg (Landkreis Ludwigsburg), die Erzberger-Erinnerungsstätte in Münsingen-Buttenhausen (Landkreis Reutlingen), das Museum zur Geschichte von Christen und Juden in Laupheim (Landkreis Biberach), die Ausstellung in der ehemaligen Synagoge Haigerloch (Zollernalbkreis) sowie das Turenne-Museum in Sasbach (Ortenaukreis).

Ausstellungen

Panoramen

Rundum-Blicke in Ausstellungen des Hauses der Geschichte

Die 360-Grad-Panoramen auf unseren Internetseiten bieten Einblicke in die Inszenierungen des Hauses der Geschichte Baden-Württemberg. Für einige Abteilungen der Dauerausstellung in Stuttgart und in der Stauffenberg-Erinnerungsstätte haben die Besucher die Gelegenheit, sich einen optischen Eindruck von den Museen zu verschaffen. Frühere Sonderausstellungen bleiben virtuell bestehen: Die jüngsten stehen als komplette Rundgänge im Netz.

Sonderausstellungen:

Sonderausstellungen im Archiv