Dezentrale Ausstellungen

Von Anfang an war das Haus der Geschichte nicht nur in Stuttgart präsent. Aus den unterschiedlichsten Anlässen gab es HdG-Sonderausstellungen in vielen Städten des Landes, von Öhringen bis Singen, von Ulm bis Offenburg. Daneben entstanden einige dauerhafte Ausstellungen an historischen Schauplätzen der Landesgeschichte. Hier wird Landesgeschichte sozusagen regional fokussiert.

Derzeit gibt es in jedem historischen Landesteil mindestens eine dezentrale Ausstellung des Hauses der Geschichte: In Baden (Sasbach), in Württemberg (Münsingen, Laupheim, Stuttgart) und in Hohenzollern (Haigerloch). Jüngste dezentrale Dauerausstellung, die das Haus der Geschichte konzipiert hat, ist »Hohenasperg - Ein deutsches Gefängnis« im ehemaligen Arsenalbau der Festung hoch oben auf dem Berg.