Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

 /  / 

Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Überlebensgeschichten A bis Z

Schulen & Materialien

Programme für Gruppen

Das Haus der Geschichte Baden-Württemberg bietet Führungen und Workshops im Ausstellungsbereich der "Überlebensgeschichten von A bis Z" und in der gesamten Dauerausstellung zum Thema "Flucht und Asyl" an.

Themenschwerpunktführung

Museumsgespräch in der Dauerausstellung mit dem Themenschwerpunkt "Überlebensgeschichten von A bis Z". Dauer: 1 oder 1,5 Stunden

Führungen durch Projektbeteiligte in Deutsch, Arabisch,Dari und Französisch auf Anfrage.

Workshops zum Thema in der Dauerausstellung

Migration
Schülerinnen und Schüler erkunden Migrationsmotive und -strukturen in autobiographischen Filmen und Erzählungen sowie mit Objekten der Erinnerung an die Herkunftskultur.
Alle Schularten ab Klasse 8 und Oberstufe
Dauer: 2 Stunden

"Fliehen müssen"
Schülerinnen und Schüler arbeiten zu individuellen Fluchtgeschichten, historischen Fluchtursachen und die Bedingungen der Aufnahme oder Zurückweisung von Asylsuchenden.
Für alle Schularten ab Klasse 8
Dauer: 2 Stunden

Buchung und Kosten

Kosten
Gruppenführungen: 1 Stunde: 50 Euro/1,5 Stunden: 70 Euro
Schulklassen (pro Person) : 1 Stunde: 2 Euro/1,5 Stunden: 2,50 Euro/2 Stunden: 3,50 Euro

Buchung
Besucherdienst: Tel. 0711.212.39.89
besucherdienst(at)hdgbw.de

Materialien für Unterricht und Jugendarbeit

Arbeitsbögen für die Arbeit in Kleingruppen in der Ausstellungsintervention stehen zum Download bereit. Die individuellen "Überlebensgeschichten" der Geflüchteten werden dabei in gesellschaftliche Zusammenhänge eingebettet. Für die Nachbereitung stehen Materialien zur aktuellen Darstellung von Flucht und Asyl in den Medien zur Verfügung.