/  / 

Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Museum Hohenasperg

Programm 2022

Veranstaltungen und Führungen

Familie und Gefängnis

Ausgewählte Veranstaltungen beschäftigen sich 2022 mit Familie und Jugend im Gefängnis. Auf den Social-Media-Kanälen des Hauses der Geschichte Baden-Württemberg lautet der Schwerpunkt zum Museum Hohenasperg "Papa ist im Gefängnis".

Freistatt mit Freiheitsentzug für Freigeister

Literaturspaziergang zu politischer Unfreiheit
Sonntag, 25. September 2022, 15 Uhr

Über Jahrhunderte wurden auf dem Hohenasperg politisch verdächtige Personen inhaftiert, viele davon Literaten. F. D. Chr. Schubart ist das bekannteste und wohl auch spektakulärste Beispiel. Der Verleger Johann Gottlob Franckh entwickelte während seiner Haft eine Lektüreidee, der Dichtersohn Theodor Kerner, dessen Onkel auch schon dort einsaß, ein Kinderbuch. Es gibt viele Geschichten über die in die Literatur verwickelten Inhaftierten auf dem Hohenasperg - viele davon erzählt Heiko Kusiek bei der literarischen Spurensuche auf dem Hohenasperg von litspaz.

Treffpunkt: Löwentor Hohenasperg
Kosten: 12 Euro (inkl. Museumseintritt)
Anmeldung: infospamgeschützt @spamgeschützt litspaz.de oder Tel. 07144.841.216

Schubart spezial

Themenführung und Forellenessen
Sonntag, 9. Oktober 2022, 17 Uhr

Mit einer Führung und einem Forellenessen erinnern das Museum Hohenasperg und die Schubartstube an den Todestag von Christian Friedrich Daniel Schubart. Während seiner zehnjährigen Gefangenschaft auf dem Hohenasperg komponierte der Dichter, Journalist und Musiker auch das berühmte Lied "Die Forelle" - eine verschlüsselte Klage über seine eigene Haft. Der Themenrundgang um 17 Uhr widmet sich der Beziehung von Schubart zu seinen Kindern während der zehnjährigen Haftzeit und führt auch in den Schubartturm. Um 18 Uhr serviert die Schubartstube einen Räucherforellenteller.

Museum Hohenasperg und Schubartstube
Die Führung und das Essen kosten zusammen 15 Euro, Getränke sind im Preis nicht inbegriffen. Nur die Führung kostet 4 €.
Eine Anmeldung bis 4. Oktober 2022 ist unter veranstaltungen(at)hdgbw.de erforderlich.

Familie und Gefängnis

Tandemführung
Sonntag, 6. November 2022, 15 Uhr

Die ehemalige Leiterin der Justizvollzugsanstalt Schwäbisch Gmünd und Kuratorin Dr. Franziska Dunkel führen gemeinsam durch das Museum und sprechen über das Thema Familie und Gefängnis. Die JVA Schwäbisch Gmünd ist die einzige Anstalt in Baden-Württemberg mit einem Mutter-Kind-Vollzug.

Museum Hohenasperg
Kosten: 4 Euro (zzgl. Eintritt)

Information und Anmeldung:

Tel.: 0711.212.3989 oder besucherdienst(at)hdgbw.de