Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Optimierung des Informationsangebotes. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

 /  / 

Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Ausstellungen

In Vorbereitung

Gier. Hass. Liebe. Die Emotionen-Trilogie

2020 bis 2022 im Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Welche Gefühle Gesellschaften zusammenhalten und gefährden, darum geht es in der Trilogie zu Gier, Hass und Liebe. Gier war die Motivation, als sich die Fürsten während der Säkularisierung Kirchenbesitz einverleibten, als Kolonialisten auf fernen Kontinenten Gebiete besetzten und ausbeuteten, und zeigt sich heute in den Exzessen der Finanzwirtschaft. Hass bestimmte etwa die lange Feindschaft mit Frankreich, wurde (und wird teilweise noch) bewusst gegen Juden oder Homosexuelle eingesetzt. Liebe wiederum ist die Grundlage für Solidarität und karitative Einrichtungen, kann Mauern und Grenzen überwinden, aber auch mit Staat und Gesellschaft in Konflikt geraten.

Die Ausstellungen im Haus der Geschichte stehen jeweils für sich, bilden aber konzeptionell, gestalterisch und medial eine Einheit. Dabei sollen sich die Besucherinnen und Besucher stets interaktiv mit den Themen auseinandersetzen und fragen: Was treibt mich an?