Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Optimierung des Informationsangebotes. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

 /  / 

Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Vertrauensfragen

Begleitprogramm

Veranstaltungen

Samstag, 5. Januar 2019, 11 Uhr
DER ERSTE FRAUENWAHLTAG
Matineeführung

In Baden durften Frauen am 5. Januar 1919 als erste deutschlandweit wählen gehen. Mit einem kleinen Sektempfang und einer Führung durch die Dauerausstellung und die Sonderschau "Vertrauensfragen" erinnert das Kuratorenteam Dr. Franziska Dunkel und Dr. Christopher Dowe am Jahrestag an die Meilensteine des Frauenwahlrechts.

Stuttgart, Haus der Geschichte, Sonderausstellung
Kosten: 12 Euro (inkl. Eintritt und Getränk)
Anmeldung: veranstaltungen(at)hdgbw.de oder 0711 212 39 89

Donnerstag, 17. Januar 2018, 18 Uhr
VERTRAUEN UND GESELLSCHAFTSKRITIK
Tandemführung in zwei Museen

Der "Streichholzverkäufer" von Otto Dix ist eine Ikone der kritischen künstlerischen Auseinandersetzung mit den gesellschaftlichen Verhältnissen in der Weimarer Republik: Die Dialog-Führung zu Werken von Malern und Graphikern in der Staatsgalerie und in der Sonderausstellung im Haus der Geschichte widmet sich den Aufbrüchen, Gefährdungen und schwierigen Kontinuitäten der ersten deutschen Demokratie.
Es führen Steffen Egle und Dr. Caroline Gritschke.

Treffpunkt: Haus der Geschichte, Foyer
Kosten: 11 Euro (inkl. Eintritt)
Dauer: ca. 2 Stunden
Anmeldung: veranstaltungen(at)hdgbw.de oder 0711 212 3989

Donnerstag, 24. Januar 2019, 19 Uhr
KEINE REVOLUTION OHNE GEWALT
Vortrag von Prof. Dr. Dieter Langewiesche

Ist die deutsche Revolution stecken geblieben, weil die sozialdemokratischen Revolutionäre zu viel Vertrauen in den Reformwillen der Nationalversammlung gesetzt haben? Der Tübinger Historiker Dieter Langewiesche wird diese vieldiskutierte Frage in zwei Richtungen erörtern: Welche Handlungsspielräume sahen die Akteure? Welche Einsichten bietet die europäische Revolutionsgeschichte für die Wechselwirkung zwischen Reformintensität und der politischer Gewalt?
Auftakt der gemeinsamen Vortragsreihe mit dem Schwäbischen Heimatbund.

Stuttgart, Haus der Geschichte, Otto-Borst-Saal
Eintritt frei
Anmeldung erforderlich: veranstaltungen(at)hdgbw.de oder 0711 212 3989

Dienstag, 29. Januar 2019, 19 Uhr
KANN EIN PARLAMENT ÜBERHAUPT NOCH ETWAS ENTSCHEIDEN?
Gesprächsreihe zu "Vertrauensfragen" im Hospitalhof

In einer vierteiligen Reihe beziehen Vorstandsmitglieder großer politischer Stiftungen Stellung zu zentralen Fragen, die in der Ausstellung thematisiert werden. Diesmal kommt Prof. Dr. Bernhard Vogel zu Wort, Ehrenvorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung.
Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Evangelischen Bildungszentrum Hospitalhof und der Konrad-Adenauer-Stiftung, Landesbüro Baden-Württemberg.

Stuttgart, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof
Eintritt frei
Anmeldung: info(at)hospitalhof.de