/  / 

Haus der Geschichte Baden-Württemberg

InGe

Aufbau des Südweststaats

Der Aufbau des Südweststaats in der Zeitleiste

Mit der Bildung des neuen Bundeslandes Baden-Württemberg 1952 wurde die Teilung des deutschen Südwestens nach dem Zweiten Weltkrieg überwunden. Die Währungsreform von 1948 war eine wichtige Voraussetzung für den wirtschaftlichen Aufschwung. Das hohe Wirtschaftswachstum ermöglichte ein umfassendes Aufbauprogramm in allen Landesteilen. Fortschritt, das Schlagwort der Zeit, bedeutete in der Nachkriegszeit zunächst den Aufbau einer neuen Demokratie und die Überwindung der Alltagsnot. Überlebende der Konzentrationslager, heimkehrende Soldaten, Vertriebene und NS-Täter mussten sich mit unterschiedlichen Belastungen eine neue Existenz aufbauen. Die Fortschrittseuphorie in den 1960er-Jahren galt dem Aufbau einer modernen Industrie und dem Ausbau des Landes zu einer Bildungslandschaft. Unter dem Motto "Bildung ist Bürgerrecht" sollten die Kinder von Arbeiter-, Bauern- und Migrantenfamilien die Chance auf Abitur und Universitätsabschluss haben.

Alle Epochen im Überblick

Aus unseren Ausstellungen und Projekten

Das Eiermann-Magnani-Haus

Wie viele Ortschaften stand Hettingen (gehört heute zu Buchen, Neckar-Odenwald-Kreis) nach 1945 vor einer immensen Herausforderung: Das Dorf zählte 1500 Einwohner und hatte rund 500 Vertriebene aufzunehmen. Ein charismatischer Pfarrer und ein genialer Architekt packten die Probleme an und schufen dort in den Wirren der frühen Nachkriegsjahre eine "Neue Heimat" für Heimatvertriebene und bedürftige Einheimische - ein viel beachtetes Projekt, das zum Vorbild für ähnliche Genossenschaftssiedlungen wurde.

Nur das Haus in der Adolf-Kolping-Straße 29 überstand die Jahrzehnte kaum verändert. In dem kleinen Gebäude sichtbar, wie Egon Eiermann wahre Raumwunder konzipierte. Das vom Haus der Geschichte konzipierte Museum erzählt vom Leben der Bewohner und davon, wie Flüchtlinge aufgenommen wurden. Und es macht deutlich, wie durch das außergewöhnliche Engagement des Pfarrers Heinrich Magnani und das gemeinsame Anpacken vieler Hettinger eine Modellsiedlung entstand.

Frauen kehren in die Parlamente zurück

Zwar durften sich Frauen nach der NS-Zeit wieder in Parlamente wählen lassen, aber der Anfang war mühsam. Im Video berichtet Margarete Hartmann aus Freiburg von ihren Erfahrungen Sie wurde 1959 von der CDU gefragt, ob sie denn nicht für die Partei als Kandidatin antreten wolle.

Noch heute sind Frauen in der Kommunalpolitik unterrepräsentiert. Welche Strukturen stehen ihnen im Weg? Welche Antworten haben Frauen darauf gefunden? Damit und mit Frauen in der Kommunalpolitik beschäftigt sich das Projekt "Ohne Unterschied des Geschlechts".

...denn die Zeiten ändern sich. Die 60er-Jahre in Baden-Württemberg

Virtueller Ausstellungsrundgang

Bewegen Sie das Bild mit gedrückter linker Maustaste für eine 360°-Ansicht. Durch Klick auf die "Augensymbole" oder "Fußspuren" wechseln Sie Ihren Standort. Sollte es bei Mobilgeräten Darstellungsprobleme geben, empfehlen wir den Browser "Chrome".

Ausstellung im Haus der Geschichte 2017/18

Ob E-Gitarre, Protestplakat oder Minirock - was heute Alltag ist, waren in den 1960er Jahren Symbole eines neuen Lebensgefühls und dafür, dass Lebensentwürfe von Generationen mit Wucht aufeinander prallten. "Denn die Zeiten ändern sich" zeigte, wie der Wandel - der Protest, die Provokationen und die Popkultur der jungen Generation - auch den deutschen Südwesten prägte.

Der Vietnamkrieg, die Tötung von Benno Ohnesorg und das Attentat auf Rudi Dutschke trieben in Heidelberg, Freiburg und Konstanz die Studenten auf die Straße. Beatbands sprossen auch in Kleinstädte wie Pilzköpfe aus dem Boden. Und allerorten stritten Jung und Alt, Rechts und Links, Obrigkeit und Alternative um Politik und Geschichte, Musik und Mode, Benehmen und Lebenswandel.
Die Ausstellung warf den Blick in politische und unpolitische Clubs, präsentierte rare Musikaufnahmen und lieferte in großen Projektionen den Sound, den Look und die Nachrichten eines bewegten Jahrzehnts.

Mehr Ausstellungen mit Inhalten zum jungen Südweststaat

Links zum jungen Südweststaat

Partizipationskalender "Des Volkes Stimme"

Blogbeiträge über die Zeit

"Ohne Unterschied des Geschlechts" - Frauen im Gemeinderat

Blogbeiträge über die Zeit

Weitere Links