/  / 

Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Haus der Geschichte

Veranstaltungen

AN DEN ABGRÜNDEN DER GESELLSCHAFT – ALS UTOPIST, ZIVILIST UND JURIST

Lesung und Diskussion

Sonntag, 27.11.2022, um 15.30 Uhr

im "Hotel Silber"

Zum 90. Geburtstag des Juristen und Richters Klaus Beer erschien das Buch "An den Abgründen der Gesellschaft - als Utopist, Zivilist und Jurist". In den Beiträgen Beers aus den letzten 50 Jahren wird Autobiografisches in den Kontext der deutschen Geschichte seit den 1930er Jahren gestellt - und aus einer kritischen und humanistischen Haltung heraus bewertet. Die Beiträge sind Zeugnisse eines deutschen Demokraten, der die Bundesrepublik Deutschland mit ihrer freiheitlich demokratischen Grundordnung beruflich und nebenberuflich begleitet und aufgebaut hat und bis heute an ihr teilnimmt.

In diesem Sinne finden sich Beiträge zu Begegnungen mit Mitgliedern der "Weißen Rose", zu Prozessen gegen Nazi-Verbrechen und ganz aktuell zu Themen wie der Corona-Pandemie und dem Ukraine-Krieg.

Klaus Beer wird an dem Nachmittag anwesend sein. Es liest Sandra Kirchherr. Die Moderation liegt in den Händen von Peter Grohmann (Die AnStifter). Musikalische Zwischentöne auf dem Akkordeon für die in Stuttgart ermordeten französischen Eisenbahner, die im "Hotel Silber" inhaftiert waren, setzt der Elsässer Michel Bieler.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe "30 Tage im November" statt.

Veranstalter*innen: Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber e. V., Die AnStifter e. V.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 24. November unter: veranstaltungen-hsspamgeschützt @spamgeschützt hdgbw.de