Zum Inhalt springen

 

Dienstag bis Sonntag und
an Feiertagen
10 – 18 Uhr,
Donnerstag 10 – 21 Uhr,
Montag geschlossen

Donnerstag ab 18 Uhr: Eintritt frei

Öffnungszeiten

Anfahrt und Kontakt
Haus der Geschichte
Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Straße 16
D-70173 Stuttgart

besucherdienst@hdgbw.de
+49 711 212 3989

Anreise planen

Eintrittspreise

Dauerausstellung
5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro

Sonderausstellung
5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro

Kinder und Jugendliche: Eintritt frei

Ermäßigungen

Geschichts­vermittlung

Barrierefreier Besuch
mehr Informationen
Liebe. Was uns bewegt - Haus der Geschichte Baden-Württemberg
Liebe. Was uns bewegt - Haus der Geschichte Baden-Württemberg
  • Sonderausstellung

Liebe

Was uns bewegt


Datum
14.10.2022 –
23.07.2023



Standort
Haus der Geschichte
Baden-Württemberg



Eintrittspreis
5 Euro / 2,50 Euro



Inhalte teilen mit


Große Landesausstellung im Haus der Geschichte Baden-Württemberg, 14. Oktober 2022 bis 23. Juli 2023
Der dritte Teil der Ausstellungstrilogie „Gier. Hass. Liebe.“

Das Finale der Emotionen-Trilogie widmete sich dem schönsten aller Gefühle. Die Große Landesausstellung blickte darauf, wie Liebe die Menschen im Land zusammenhält und stärkt, aber auch verboten oder fanatisch sein kann.

Die Geschichten erzählen vom Kampf gegen Vorurteile und von Zeichen der Hoffnung, von Liebe über soziale oder politische Grenzen hinweg und von blinder Vaterlandsliebe. Die Originalobjekte zeugen von Menschen, die ihr Leben still der Nächstenliebe weihen oder demonstrativ der Liebe zur Erde verschreiben – und dabei alles riskieren.

Die Ausstellung fragte nach der gesellschaftlichen Wirkung von Liebe: Wie hilft sie gegen Ausgrenzung und Entwertung von Menschen? Wie stärkt sie Gerechtigkeit und freiheitliche Werte? Und wie kann sie vor Spaltung und Zerfall schützen?

Video zur Ausstellung

Projektleitung: Dr. Rainer Schimpf

Kurator*innen: Dr. Sebastian Dörfler, Dr. Immo Wagner-Douglas, Luisa Kreiling

Ausstellungsgestaltung: büroberlin

Der virtuelle Rundgang

Bewegen Sie das Bild mit gedrückter linker Maustaste für eine 360°-Ansicht. Durch Klick auf die „Augensymbole“ oder „Fußspuren“ wechseln Sie Ihren Standort. Mit dem Scroll-Rad können Sie ein- oder auszoomen. Sollte es bei Mobilgeräten Darstellungsprobleme geben, empfehlen wir den Browser „Chrome“.

Gier. Hass. Liebe.

Eine Trilogie

Gier, Hass und Liebe treiben Menschen an. Sie bringen uns zusammen und trennen uns, entwickeln Gesellschaften weiter und ruinieren sie – in der Geschichte und in der Gegenwart. Das Haus der Geschichte Baden-Württemberg widmet diesen Schlüssel-Emotionen eine zweijährige Ausstellungstrilogie.

Die Besucherinnen und Besucher erwarten emotionale Ausstellungserlebnisse mit außergewöhnlichen Originalobjekten und Geschichten aus dem Südwesten. Warum erschien das, was heute als verabscheuungswürdig gilt, früher vielen als notwendig? Und wie beurteile ich selbst welche Formen von Gier, Hass und Liebe?

Das Haus der Geschichte motiviert in allen Teilen der Trilogie dazu, sich zu historischen Vorgängen und zum eigenen Verhalten eine Meinung zu bilden, Stellung zu beziehen – und Teil der Ausstellung zu werden. Die Ausstellungen zu Gier, Hass und Liebe gehen thematisch ineinander über und sind konzeptionell, gestalterisch und medial eine Einheit. Sie zeigen, wie diese Emotionen Gesellschaften prägen, und wie die Gesellschaft diese Emotionen beim Einzelnen auslöst.

Ausstellungskatalog bestellen - Haus der Geschichte Baden-Württemberg
Emotionen-Trilogie

Ausstellungskatalog bestellen