Cookie Control

Diese Seite nutzt Cookies...

 /  / 

Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Dauerausstellung

Landesgeschichte(n)

Der deutsche Südwesten von 1790 bis heute

In aufwendig inszenierten Räumen wird Landesgeschichte lebendig. Die 1500 originalen Ausstellungsstücke machen deutlich, wie sich große Geschichte im Kleinen auswirkte, wie sehr politische Veränderungen und technischer Fortschritt, Krieg und Frieden, Not und Wohlstand jeden einzelnen betrafen. Warum liegen winzige, 200 Jahre alte Brötchen in einer Vitrine? Wieso ist der Anblick fröhlich spielender Kinder auf einem Film aus der NS-Zeit so entsetzlich? Die Dauerausstellung zeigt Ungewöhnliches, Wichtiges und Neues über Südwestdeutschland.

Eine begehbare Karte zeigt, wie sich unter Napoleon aus einem  Flickenteppich mit 200 Territorien die Konturen des heutigen Baden-Württemberg herausbildeten. Sie ist der Ausgangspunkt für einen eindrucksvollen Gang durch die Landesgeschichte - über den wackligen Boden unsicherer Revolutionszeiten hinweg durch das Kaiserreich entlang der Schicksale in den Weltkriegen und im Nationalsozialismus zur umstrittenen Landesgründung bis ins aktuelle Medienzeitalter.

Bewegen Sie das Bild mit gedrückter linker Maustaste für eine 360°-Ansicht. Sollte es bei Mobilgeräten Darstellungsprobleme geben, empfehlen wir den Browser "Chrome".

Als roter Faden zieht sich das Thema "Demokratisierung und Teilhabe" durch den chronologischen Bereich der Ausstellung. Er endet im Jetzt und Heute: mit dem Museum der Gegenwart, einem Spektrum aktueller baden-württembergischer Ereignisse von Fußball-WM bis Stuttgart 21.

Die vielen Facetten des Landes zeigt der Themenpark. Echte Tannen beherbergen Schwarzwald-Geschichten zwischen Ökologie und Kitsch. In der "Wirtschaft" können mit besonderen Monitoren die großen Marken des Landes ins Visier genommen werden. Riesige Reisekoffer erzählen von Ein- und Auswanderern. Und die einzigartige Abteilung "Privat-Ansichten" spiegelt mit Hunderten von Fotos den Wandel von Familie und Partnerschaft im Südwesten wider. Die Bereiche des Museums werden regelmäßig erneuert. So bekam die überarbeitete Abteilung "Religion" 2012 einen Stuhl von Papst Benedikt XVI.

Katalog

Unter dem Titel "Landesgeschichten. Der deutsche Südwesten von 1790 bis heute 2001" ist zur Dauerausstellung im Haus der Geschichte ein Katalog mit zahlreichen Abbildungen erschienen. Er umfasst 586 Seiten und kostet broschiert 9,90 Euro sowie gebunden 12,90 Euro.

Bewegen Sie das Bild mit gedrückter linker Maustaste für eine 360°-Ansicht. Sollte es bei Mobilgeräten Darstellungsprobleme geben, empfehlen wir den Browser "Chrome". (Aufnahmen: Haus der Geschichte; 360-Grad-Blick: Zitronenwolf; Fotos: Daniel Stauch, Werner Kuhnle)

Führungen durch die Dauerausstellung