Zum Inhalt springen

 

Dienstag bis Sonntag und
an Feiertagen
10 – 18 Uhr,
Donnerstag 10 – 21 Uhr,
Montag geschlossen

Donnerstag ab 18 Uhr: Eintritt frei

Öffnungszeiten

Anfahrt und Kontakt
Haus der Geschichte
Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Straße 16
D-70173 Stuttgart

besucherdienst@hdgbw.de
+49 711 212 3989

Anreise planen

Eintrittspreise

Dauerausstellung
5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro

Sonderausstellung
5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro

Kinder und Jugendliche: Eintritt frei

Ermäßigungen

Geschichts­vermittlung

Barrierefreier Besuch
mehr Informationen
Runder Raum mit zahlreichen Vitrinen an der Wand und 12 hohen Vitrinen im Zentrum
Runder Raum mit zahlreichen Vitrinen an der Wand und 12 hohen Vitrinen im Zentrum
  • Sonderausstellung

„Gefühle, wo man schwer beschreiben kann“


Datum
28.03.2010 –
11.07.2010



Inhalte teilen mit


Große Landesausstellung des Hauses der Geschichte Baden-Württemberg im Kunstgebäude Stuttgart 2010

Das Haus der Geschichte präsentierte aus Anlass der Fußball-WM 2010 eine einzigartige Schau, die mit einem Zitat des Ausnahmestürmers und späteren Bundestrainers Jürgen Klinsmann überschrieben war. Ein spannender Streifzug durch die Geschichte und die emotionalen Höhepunkte des Fußballs in Baden-Württemberg bis hin zu den großen Stunden der Nationalelf, die immer stark von Sportlern und Trainern aus dem Südwesten geprägt worden ist. Neben den Objekten von 11 Helden und 90 denkwürdigen Spielen war der Weltmeisterpokal das Prunkstück der Ausstellung – eine der wenigen 1:1-Kopien des Originals, die die Fifa für den Stuttgarter Unternehmer Rolf Deyhle anfertigen ließ.

Ausstellungsleitung: Dr. Paula Lutum-Lenger
Kurator*innen: Saskia Gregorius, Christian von der Heydt, Dr. Rainer Schimpf
Gestaltung: jangled nerves, Stuttgart

Jubelnder Fußballspieler Jürgen Klinsmann im Nationalmannschaftstrikot

Ausstellungskatalog bestellen