/  / 

Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Aktuelles

Newsletter

Haus der Geschichte Baden-Württemberg - Rundbrief April 2021
Hier können Sie unseren Rundbrief als pdf-Datei abrufen: HdGBW-Rundbrief.pdf
HdGBW-Newsletter
HdGBW-Newsletter
Haus der Geschichte Baden-Württemberg / Rundbrief April 2021 / 30. März 2021
HdGBW Newsletter

Liebe Freundinnen und Freunde des Hauses der Geschichte Baden-Württemberg,

die Freude über die Wiedereröffnung der Museen währte nur kurz. Leider müssen aufgrund der gestiegenen Covid-19-Zahlen die Museen in Stuttgart ab 31. März 2021 erneut schließen. Ob wir im April wieder öffnen und zumindest kleine Führungen angeboten werden können, ist momentan noch nicht absehbar. Aber wie bei den letzten beiden Zwangspausen gilt auch diesmal wieder: #closedbutopen – das Haus der Geschichte bleibt digital geöffnet. Zur aktuellen Sonderausstellung „Gier. Was uns bewegt“ finden Sie nicht nur auf www.gierhassliebe.de zahlreiche Geschichten aus der Ausstellung, Interviews und künstlerische Beiträge. SWR 2 widmet der Emotion eine ganze Radiosendung. Was sich virtuell Neues tut, erfahren Sie wie immer in diesem Newsletter, auf unserer Website und unseren Social-Media-Kanälen.

Mit herzlichen Grüßen

Haus der Geschichte Baden-Württemberg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

HdGBW-Newsletter
SWR 2 Forum
HdGBW-News

Der große Kick. Brauchen wir die Gier?

Ob höher, schneller oder weiter: Es kann offensichtlich nie genug sein. Der Fall der gefälschten "Hitler-Tagebücher" aus dem Jahr 1983 ist ein Paradebeispiel für Gier, die alle Sinne vernebelt. Doch woher kommt die Gier nach mehr? Ist sie immer nur ein negatives Gefühl? Was ist mit der Neugier von Forschung und Wissenschaft? Die SWR-2-Sendung „Der große Kick“ widmet sich am Freitag, 9. April 2021, um 17.05 Uhr mit dem Journalisten Dr. Malte Herwig (Autor der Podcast-Reihe „Faking Hitler“), Museumsdirektorin Prof. Paula Lutum-Lenger (Haus der Geschichte Baden-Württemberg) und dem Historiker und Emotionenforscher Prof. Jan Plamper (Goldsmiths College der University of London) dem Ausstellungsthema „Gier“. Es moderiert Silke Arning.

HdGBW-Newsletter
Virtuelle Lesung
und Gespräch

HdGBW-News

Wie prägt der Nationalsozialismus Familien?

In einer virtuellen Lesung und einem Gespräch erzählt die Historikerin und Stauffenberg-Enkelin Sophie von Bechtolsheim am Mittwoch, 14. April 2021, um 19.30 Uhr, wie der Nationalsozialismus Familien prägte. Nach dem Erfolg ihres Buches „Stauffenberg – mein Großvater war kein Attentäter“ erhielt Sophie von Bechtolsheim zahlreiche Briefe und E-Mails, in denen ihr Menschen von sich und ihren Familien erzählten: von den Schuldgefühlen angesichts der eigenen Begeisterung für Hitler, von den Erlebnissen während des Nationalsozialismus und in der Zeit danach und wie diese Zeit bis heute prägende Wirkung in den Familien entfaltet.

In ihrem neuen Buch „Stauffenberg. Folgen“ begegnet Sophie von Bechtolsheim diesen Menschen, die ihr von der Prägekraft der Geschichte erzählen und von den Fragen, die uns alle beschäftigen: Aus welchen Motiven handeln wir? Welche äußeren Umstände sind entscheidend? Wie viel Freiheit hat der Einzelne bei der Bestimmung seines Lebens?

So entstehen beeindruckende Familiengeschichten der vergangenen knapp 100 Jahre, über die die Autorin im Rahmen der Veranstaltung spricht.

Mehr Informationen und Anmeldung: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/3cgst. Der Zoom-Link wird nach Anmeldung verschickt. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und dem Evangelischen Bildungszentrum Hospitalhof statt.

HdGBW-Newsletter
Tagungsband
HdGBW-News

Stuttgarter Symposion „Die vergessene Ausbeutung. Kolonialismus und der Südwesten“

Der Tagungsband zum Stuttgarter Symposion „Die vergessene Ausbeutung. Kolonialismus und der Südwesten“ ist ab sofort erhältlich! Das Symposion 2019 wählte einen speziellen Blick auf Kolonialgeschichte und verfolgte damit eine bislang noch wenig beachtete Zielrichtung. Die zentralen Fragen drehten sich dabei um Kolonialgeschichte vor Ort: Wie haben sich koloniale Fantasien ganz konkret im lokalen und regionalen Kontext entwickelt? Wie waren Baden und Württemberg in das System der kolonialen Ausbeutung verstrickt? Welche Rolle spielte der schwäbische Pietismus bei der Eroberung kolonialer Gebiete? Wie und wo zeigte sich Kolonialismus im südwestdeutschen Alltag? Und nicht zuletzt: Wie lässt sich Kolonialgeschichte heute vermitteln?

Der Band ist in unserem Onlineshop erhältlich und kostet 17,90 €: https://www.hdgbw.de/das-museum/publikationen/shop/#sts.

HdGBW-Newsletter
Programme für Schulklassen
HdGBW-News

Das Museum digital entdecken

Virtuelle Rundgänge im Museum, Quiz, Schreibgespräche, intensive Arbeit in Kleingruppen und Diskussionen: Das Haus der Geschichte bietet Lernen im Museum mit vielfältigen Methoden in digitalen Workshops für Schulklassen aller Schularten (ab Klasse 8).

Im Workshop "Menschen im Nationalsozialismus. Widerstand gestern - Zivilcourage heute" gehen Schülerinnen und Schüler der Frage nach, welche Handlungsmöglichkeiten Menschen in der NS-Zeit hatten, und entwickeln Perspektiven für couragiertes Handeln in der Gegenwart.

Der Workshop "Rassismus in Geschichte und Gegenwart" widmet sich mit digitalen Analysen, Umfragen und selbstentdeckendem Lernen im digitalen Museum der Geschichte des Rassismus und den aktuellen Auswirkungen bis heute.

Termine und technische Voraussetzungen sprechen wir individuell mit Ihnen ab. Kontakt und Buchung: besucherdienst@hdgbw.de, Tel. 0711 2123989.

HdGBW-Newsletter
Information
HdGBW-News
Haus der Geschichte Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Straße 16, 70173 Stuttgart

Öffnungszeiten
Vorerst geschlossen

Information, Anmeldung und Buchung von Führungen
Tel: 0711 212 3989
Fax: 0711 212 3979
besucherdienst@hdgbw.de


www.hdgbw.de

HdGBW-Newsletter

HdGBW-News
"Hotel Silber"
Dorotheenstraße 10, 70173 Stuttgart

Öffnungszeiten
Vorerst geschlossen

Information, Anmeldung und Buchung von Führungen
Tel: 0711 212 4040
Fax: 0711 212 3979
hotel-silber@hdgbw.de


www.geschichtsort-hotel-silber.de

HdGBW-Newsletter

Immer auf dem Laufenden! Das Haus der Geschichte bei

Zu Facebook   Zu Twitter   Zu Instagram   Zu Youtube   Zu Flickr

HdGBW-Newsletter
Impressum

© Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Urbansplatz 2, 70182 Stuttgart, Tel: 0711 212 3975,
presse@hdgbw.de, www.hdgbw.de/das-museum/verwaltung/impressum/

Datenschutz

datenschutz@hdgbw.de, www.hdgbw.de/das-museum/verwaltung/datenschutz/rundbrief/

Bei Fragen zu diesem Rundbrief wenden Sie sich bitte an den oben angegebenen Presse-Kontakt. Vielen Dank.