Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

 /  / 

Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Aktuelles

Newsletter

Aktueller Rundbrief

Haus der Geschichte / Rundbrief 102 / 2017
27. Februar 2017

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde des Hauses der Geschichte Baden-Württemberg,

mit unserem Rundbrief geben wir Ihnen Gelegenheit, sich über Aktuelles im Hause zu informieren. Unser Tipp: Schauen Sie sich die faszinierende Revue-Show mit Live-Musik „Ich bin Hollywood“ am 16. März um 19 Uhr im Otto-Borst-Saal an.

Herzliche Grüße

Haus der Geschichte Baden-Württemberg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Internationaler Frauentag: Themenführung „Frauengeschichte(n) aus dem Südwesten“
Fürstin, Frauenrechtlerin, Apothekerin oder Professorin: Die Themenführung am Mittwoch, 8. März 2017, handelt von bekannten und unbekannteren Frauen und vom Kampf um ihre Rechte in 200 Jahren Landesgeschichte. Sie beginnt um 15 Uhr und kostet 5 Euro. Der Eintritt ins Museum ist am internationalen Frauentag frei.

Kuratorenvortrag: Paul Kohner und die Deutsche Universal
Die Kuratoren der Laemmle-Ausstellung Dr. Cornelia Hecht und Dr. Rainer Schimpf sprechen am Donnerstag, 9. März 2017, um 19 Uhr im Otto-Borst-Saal über Paul Kohner und die Deutsche Universal. Universal war das einzige amerikanische Filmunternehmen, das in den 1920er und 1930er Jahren in Deutschland produzierte. Der entscheidende Mann dafür war Paul Kohner, den Carl Laemmle auch nach Hollywood holte und der von 1929 bis 1934 bemerkenswerte Filme realisierte. Darunter die Großproduktion „S.O.S. Eisberg“ sowie einige Luis-Trenker-Streifen. Der Eintritt ist frei.

Vortrag: Mein Weg nach Baden-Württemberg
Houssam Karahamo berichtet am Sonntag, 12. März 2017, um 11 Uhr im Seminarraum des Museums über seine Flucht im Herbst 2015 von Aleppo in Syrien nach Weissach in Baden-Württemberg. Den Vortrag gibt es in arabischer Sprache mit deutscher Übersetzung. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Familienführung: „Wo, wie, was? Ankunft in einem unbekannten Land“
Wie lange ist der Weg von Syrien nach Stuttgart? Nach was schmeckt Heimat? Und kann man eigentlich in zwei Sprachen träumen? Die in der Familienführung am Sonntag, 12. März 2017, um 14.30 Uhr vorgestellten Alltagsdinge erzählen die Überlebensgeschichten von Kindern und Erwachsenen, die vor kurzem geflüchtet sind. Die Führung kostet 5 Euro für Erwachsene und 1 Euro für Kinder. Der Eintritt ist frei.

Interkultureller Dialog in der Hotel-Silber-Reihe: „Meine Geschichte, deine Geschichte, unsere Geschichte“
Die Auseinandersetzung mit den Verbrechen des Nationalsozialismus prägt das deutsche kollektive Gedächtnis. Die Communities der Eingewanderten pflegen ihre eigenen identitätsstiftenden kollektiven Erzählungen, bestimmt von den in ihren Heimatländern begangenen NS-Verbrechen, aber auch von länderspezifischen Traumata. Den interkulturellen Dialog mit Anna Ioannidou (Rechtsanwältin), Odile Néri-Kaiser (Erzählerin), Gari Pavkovic (Integrationsbeauftragter der Landeshauptstadt Stuttgart), Anna Picardi (Lehrerin) und Harald Stingele (Erwachsenenbildner) gibt es am Dienstag, 14. März 2017, um 19.30 Uhr in der Theater tri-bühne (Eberhardstr. 61a, Stuttgart). Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Freier Eintritt und Führung zum Geburtstag von Berthold Graf Stauffenberg
Der Eintritt in die Stauffenberg-Erinnerungsstätte am Mittwoch, 15. März 2017, dem Geburtstag von Berthold Graf Stauffenberg, ist frei. Ebenso kostenlos ist die öffentliche Führung um 16 Uhr. Das Museum hat von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Revue-Show mit Live-Musik: „Ich bin Hollywood“
Das Biberacher Theater Ohne Namen zeigt am Donnerstag, 16. März 2017, um 19 Uhr im Otto-Borst-Saal als Bühnenstück die märchenhafte Lebensgeschichte des Carl Laemmle. Das faszinierende Stück spannt den Bogen von seiner Ankunft als alleinreisender Jugendlicher in New York bis zum Höhepunkt der Karriere als Filmboss: die Oscarverleihung am 5. November 1930. Die Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms zur Laemmle-Ausstellung. Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Stuttgarter Flüchtlingsdialoge zu Gast im Haus der Geschichte
Menschen mit und ohne Fluchterfahrung sprechen am Donnerstag, 23. März 2017, um 17 Uhr im Galerieraum über das Ankommen und Leben in Deutschland. Es geht um die zentrale Frage: Wie gelingt gutes Zusammenleben? Die Gespräche werden mit Dialogmoderatoren und Dolmetscherinnen geführt. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten.

Lange Nacht der Museen: „Monster und Diven“
Grusel und Glamour. Allerlei Untote und glamouröse Gestalten treiben während der Stuttgarter Museumsnacht am 25. März 2017, von 19 Uhr bis 1 Uhr im Haus der Geschichte ihr Unwesen. Ob Dracula, Frankensteins Monster oder die Mumie – sie alle haben eines gemeinsam: Sie sind Wesen aus Filmen, die Carl Laemmle produziert hat. Und zwischen die Vampirzähne passt immer noch eine Bloody Mary. Der Eintritt mit dem Lange-Nacht-Ticket kostet 18 Euro und gilt für alle teilnehmenden Museen.

Führung: Meilensteine - Von James Stirling zu Michael Wilford
Die gemeinsame Architekturführung durch die Staatsgalerie und das Haus der Geschichte beginnt am Sonntag, 26. März 2017, um 14 Uhr und geht bis 15.30 Uhr. Treffpunkt ist im Foyer des Hauses der Geschichte. Die Führung kostet 4 Euro.

Themenführung: Europa – Was möchtest du sein?
Vor 60 Jahren wurden die Römischen Verträge unterzeichnet – Grundlage für die späteren Europäischen Gemeinschaften. Was bedeutete dieser Schritt für die europäische Geschichte? Was für ein Europa stellten sich die Bürgerinnen und Bürger im Südwesten vor, und wovon träumen wir heute? Die Gesprächsführung zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft Europas beginnt am Sonntag, 26. März 2016, um 14.30 und geht bis 15.30 Uhr. Treffpunkt ist im Foyer. Die Führung kostet 4 Euro (zzgl. Eintritt).

Saisoneröffnung im Museum auf dem Hohenasperg
Im Museum „Hohenasperg – Ein deutsches Gefängnis“ beginnt am Sonntag, 26. März, die Saison 2017. Zum Auftakt gibt es um 15 Uhr eine kostenfreie Kuratorenführung mit Dr. Franziska Dunkel zu den neuen Biographien und Objekten im Museum auf dem Hohenasperg. Der Eintritt in die Ausstellung kostet für Erwachsene 4 Euro, ermäßigt 2 Euro. Kinder und Schüler haben freien Eintritt.

Aufführung mit Ausstellungsrundgang: Die Laemmle-Story. Ein Live-Feature
Ein Live-Hörspiel über die faszinierende Geschichte des Hollywood-Erfinders und seine Zeit präsentieren Studierende des Studios für Sprechkunst der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart am 30. März 2017, um 19 Uhr im Otto-Borst-Saal. Sie begleiten Carl Laemmle akustisch und szenisch von der Wiege bis ins Jetzt und Heute. Nach der Vorstellung führt ein Ausstellungsrundgang zu Stationen des Hörspiels. Die Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms zur Laemmle-Ausstellung. Der Eintritt kostet 7 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Arabisch-Workshop
Ein Workshop am Samstag, 1. April 2017, bietet um 15 Uhr im Seminarraum erste Einblicke in die arabische Sprache. Unter der Leitung von Siba Naddaf lernen Teilnehmende die Besonderheiten der arabischen Schrift kennen und üben erste Vokabeln. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Besucherdienst
Tel. 0711/2123989
besucherdienst@hdgbw.de                  

__________________