Zum Inhalt springen

 

Dienstag bis Sonntag und
an Feiertagen
10 – 18 Uhr,
Mittwoch 10 – 21 Uhr,
Montag geschlossen

Silvester 10 – 14 Uhr, Neujahr 12 – 18 Uhr geöffnet,
Karfreitag, Heiligabend, Erster Weihnachtsfeiertag geschlossen

Öffnungszeiten

Anfahrt und Kontakt
Erinnerungsort Hotel Silber
Eine Ausstellung zu Polizei, Gestapo und Verfolgung
Dorotheenstraße 10
D-70173 Stuttgart

hotel-silber@hdgbw.de
+49 711 212 4040

Anreise planen

Eintrittspreise

Dauerausstellung: Eintritt frei

Audioguide zur Dauerausstellung (Deutsch, Englisch, Französisch): Leihgebühr 2 Euro
oder kostenlos als WebApp

Sonderausstellung: 2 Euro (ermäßigt 1 Euro)

Ermäßigungen

Geschichts­vermittlung

Barrierefreier Besuch
mehr Informationen
Plakatmotiv und transparente Schichtungen mit dem Schriftzug Gestapo vor Gericht
Plakatmotiv und transparente Schichtungen mit dem Schriftzug Gestapo vor Gericht
  • Führung

Der Frankfurter Auschwitz-Prozess

Themenführung durch die Sonderausstellung „Gestapo vor Gericht“


Datum
15.12.2024
16:00



Standort
Erinnerungsort Hotel Silber



Inhalte teilen mit


Im Dezember 1963 begann der erste Frankfurter Auschwitzprozess. Es war eines der größten Strafverfahren der Nachkriegszeit in der Bundesrepublik. Angeklagt waren 22 Männer wegen der im Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz begangenen Verbrechen. Darunter war auch Wilhelm Boger aus Stuttgart, der zwischen 1933 und 1939 für die württembergische Gestapo gearbeitet hatte. Die Führung beleuchtet den Prozess, seine Hintergründe und seine Bedeutung.

Kosten: 4 Euro (zzgl. Eintritt)

Wir bitten um Anmeldung bis zum 12. Dezember unter veranstaltungen-hs@hdgbw.de.