Zum Inhalt springen

 

Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen 10 – 18 Uhr

Silvester 10 – 14 Uhr, Neujahr 12 – 18 Uhr geöffnet,
Karfreitag, Heiligabend, Erster Weihnachtsfeiertag geschlossen


Anfahrt und Kontakt
Stauffenberg Erinnerungsstätte
Attentat. Stauffenberg
Stauffenberg-Platz
D-70173 Stuttgart

besucherdienst@hdgbw.de
+49 711 212 3989


Eintrittspreise

Eintritt frei

Lange Nacht der Museen 2024 - Haus der Geschichte Baden-Württemberg
Menschen besuchen die Ausstellung in der Stauffenberg-Erinnerungsstätte
  • Aktionen

Lange Nacht der Museen 2024

Kurzführungen in der Stauffenberg-Erinnerungsstätte


Datum
16.03.2024
18:00



Standort
Stauffenberg-Erinnerungsstätte



Inhalte teilen mit


STAUFFENBERG-ERINNERUNGSSTÄTTE
Wer war der Mann, der Adolf Hitler töten wollte, und warum ist er heute so umstritten? Wie verlief das Attentat? Wie sollte das NS-Terrorregime beseitigt werden, und wer war am Umsturzversuch beteiligt? Was passierte am 20.Juli 1944 an den Schaltstellen in Europa? Die Ausstellung „Attentat.Stauffenberg“ ist ein neuer Typus Erinnerungsstätte: Sie fordert dazu auf, sich ein eigenes Bild von der Person Claus Schenk Graf von Stauffenberg zu machen. Im Zentrum stehen die Biografie des Hitler-Attentäters und der Umsturzversuch vom 20. Juli 1944: die fehlgeschlagene Tat, die Dramaturgie der Ereignisse und die Tragödie des Scheiterns. Einige der wenigen erhaltenen Originalobjekte von Stauffenberg sind zu sehen.Die Erinnerungsstätte ist im Alten Schloss, wo Stauffenberg aufwuchs, als sein Vater Oberhofmarschall des württembergischen Königs war. Die Ausstellung beschäftigt sich mit Stauffenbergs Weg vom kriegsbegeisterten Offizier in den Widerstand. Sie blickt aus mehreren Perspektiven auf seine Person und seine Motive. Medienstationen ermöglichen, die Inhalte der Ausstellung aktiv zu erleben.

18-22 Uhr Kurzführungen
GeschichtsexpertInnen führen durch die Ausstellung „Attentat Stauffenberg“ und beantworten Fragen der Besucherinnen und Besucher. Stauffenberg-Platz (Zugang über Karlsplatz), S-MitteMehr Informationen zur Langen Nacht der Museen 2024 und dem kompletten Programm gibt es hier.