Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Optimierung des Informationsangebotes. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

 /  / 

Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Das Museum

Presse / Medien

Medieninformationen und Pressebilder

Zugang zum Pressebereich

Der Downloadbereich ist für Medienvertreter vorgesehen. Die Login-Daten für den Foto-Download erhalten Sie von unserer Pressestelle. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung der Pressebilder  ausschließlich unter Angabe der Copyrights und nur zum Zweck der Berichterstattung über das Haus der Geschichte Baden-Württemberg gestattet ist.

Eintritt in die Museen

Gegen Vorlage Ihres Presseausweises bekommen Sie freien Eintritt in unsere Ausstellungen in Stuttgart. Blogger und Berichterstatter für Social-Media-Seiten können sich für freien Eintritt hier per Mail anmelden.

Fotografieren und Filmen

Für Pressefotos, Film- und Videoprojekte benötigen Sie eine Fotoerlaubnis bzw. Drehgenehmigung. Bitte wenden Sie sich an die Pressestelle.

Kontakt

Dr. Peter Schaller
Tel. 0711.212.39.82

Lydia Meißner
Tel. 0711.212.39.55

Joachim Rüeck (Leiter)
Tel. 0711.212.39.65

Fax: 0711.212.39.88
E-Mail: presse(at)hdgbw.de

Medienreaktionen

Aktuelle Pressemitteilung

Gedenken an Widerstandskämpfer

Pressemitteilung 1. März 2019

Stuttgart (hdgbw) – Mit einer Veranstaltung am Donnerstag, 7. März 2019, um 18 Uhr wird im Haus der Geschichte Baden-Württemberg der französischen Widerstandskämpfer gedacht, die in Stuttgart hingerichtet worden sind. Im Mittelpunkt stehen an diesem Abend die Mitglieder der Résistance aus Dijon und dem Elsass, die von NS-Gerichten zum Tode verurteilt wurden und im Lichthof des alten Justizgebäudes unter dem Fallbeil starben. Im Stuttgarter Landgericht an der Urbanstraße 20 ist seit Ende Januar die Ausstellung „NS-Justiz in Stuttgart“ des Hauses der Geschichte zu sehen.

Roger Stoessel und André Perreau erinnern bei der Gedenkfeier an ihre ermordeten Väter Marcel Stoessel und Maxime Perreau. Außerdem sprechen die französische Generalkonsulin Catherine Veber und die Präsidentin des Oberlandesgerichts Stuttgart, Cornelia Horz.
Der Eintritt ist frei. Anmeldungen unter der Mailadresse sekretariat@hdgbw.de oder telefonisch: 0711 212 39 50.